Ratgeber

48. Nordische Ski-WM in Oslo

By

on

Vom 23. Februar bis zum 6. März 2011 finden in Norwegen die Weltmeisterschaften der nordischen Skisportarten statt.

Hier geht es um WM-Medaillen: Holmenkollen © flickr.com / A.Nilssen Photography

Auch deutsche Athleten haben bei den Wettbewerben Medaillenchancen.

Die nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2011 sind für viele Sportler das große Ziel in der Wintersportsaison 2010/2011.Vom 23. Februar bis zum 6. März 2011 geht es in Osla um die begehrten Medaillen.

Insgesamt 21 Wettbewerbe werden bei der WM 2011 stattfinden. Dabei werden die neuen Weltmeister der Sportarten Skilanglauf, Skispringen und Nordische Kombination ermittelt.

Nach 1930, 1966 und 1982 ist Oslo bereits zum vierten Mal Gastgeber der Nordischen Ski-WM. Doch auch unweit des Großereignisses ist Oslo besonders die die Skisprungschanze am Holmenkollen bekannt.

Beim Skispringen sind zwar die Österreicher um Thomas Morgenstern sowie der Schweizer Simon Amann Favoriten. Mit einem Weltcupsieg in der Saison 2010/2011 hegt Severin Freund kleine Medaillenchancen. Genau, wie Michael Uhrmann und Michael Neumayer. Mit Melanie Faißt verfügt das DSV-Team über eine der aktuell weltbesten Skispringerinnen.

Bei den nordischen Kombinierern haben Eric Frenzel Tino Edelmann, Johannes Rydzek und Björn Kircheisen durchaus Chancen auf Edelmetall. Beim Langlauf konnten deutsche Sportler in der laufenden Saison noch keine konstanten Leistungen abrufen, sind aber besonders bei den Herren aufgrund der Erfahrung immer für eine Medaille gut.