Ratgeber

6. Weltmeisterschaft im Frauen Boxen

By

on

Für die 6. Weltmeisterschaft im Frauen Boxen haben sich sieben deutsche Boxerinnen qualifiziert. Die Box-WM findet vom 6. bis 19. September in Bridgetown auf Barbados statt. Teilnehmen werden 307 Frauen aus 75 Ländern, ein neuer Rekord.

Zum sechsten Mal finden im September auf Barbados Frauen Box-Weltmeisterschaften statt und die Verbände registrieren mit 307 Anmeldungen aus 75 Ländern eine neue Rekordbeteiligung. Geboxt wird erstmals in zehn Gewichtsklassen. Zu Olympia 2012 in London wird das Frauen-Boxen erstmals olympisch.

Weltmeisterschaft im Frauen Boxen – deutsche Nominierungen

Bei der Frauen Box-WM auf Barbados wird in der Altersgruppe von 17 bis 34 Jahre, aufgeteilt in zehn Gewichtsklassen geboxt. Der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) schickt sieben Athletinnen in den Ring, sie sind im Wesentlichen alle Deutsche Meisterinnen.

Im Fliegengewicht (51 Kg) wurde Pinar Yilmaz (ASV Wuppertal) nominiert, die sich als amtierende deutsche Meisterin über einen Kampf für diese WM qualifizierte. Im Bantamgewicht (54 Kg) startet die bisher unbezwungene Berlinerin und neue Hoffnungsträgerin Azize Nimani. Im Federgewicht (57 Kg) steht Maike Klüners (Boxring Düsseldorf) im Ring. Sie gewann Bronze bei  EU-Meisterschaft in Ungarn.

Im Leichtgewicht (bis 60 kg) stach die deutsche Meisterin Tasheena Bugar (Karlsruher SC) ihre Konkurrentin Julia Irmen Göldner (KKV Regensburg) aus und qualifizierte sich für die WM. Julia Irmen Göldner startet im  Halbweltergewicht (64 Kg), im Weltergewicht (69 Kg) wird Andrea Strohmaier (BSC Bayern Augsburg), die unangefochten deutsche Meisterin, teilnehmen und im Mittelgewicht (75 Kg) meldete der DBV mit Ulrike Brückner (MTV München) eine erfahrene Sportlerin.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.