Olympia

Abele mit mäßigem Start im olympischen Zehnkampf

By

on

Rio de Janeiro – Medaillenkandidat Arthur Abele hat einen mäßigen Start in den olympischen Zehnkampf erwischt. Der 30-Jährige Ulmer rannte die 100 Meter in Rio de Janeiro in 10,87 Sekunden.

Den Lauf gewann der in dieser Saison länger verletzte WM-Dritte Rico Freimuth aus Halle/Saale in 10,73 Sekunden. Topfavorit Ashton Eaton aus den USA sprintete die 100 Meter in 10,46 Sekunden.

Kai Kazmirek von der LG Rhein-Wied kam mit 10,78 Sekunden als Vierter in den Wettkampf. Abele liegt in der diesjährigen Weltbestenliste mit 8605 Punkten hinter dem Weltrekordler und Olympiasieger Eaton aus den USA (8750). Der Kanadier Damian Warner (10,30 Sekunden) übernahm mit 1023 Punkten erst einmal die Führung vor Eaton.

Fotocredits: Michael Kappeler
(dpa)