Ratgeber

Abraham siegt gegen Miranda durch K.o.

By

on

Der Berliner Boxprofi Arthur Abraham triumphierte am Sonntag in Hollywood 21 Monate nach seinem hart erkämpften Sieg im Weltmeisterschafts-Duell gegen den Kolumbianer Edison Miranda beim zweiten Zusammentreffen souverän durch K.o.

Der Mittelgewichts-Weltmeister nach IBF-Version ließ dem Kolumbianer in Hollywood/Kalifornien durch K.o. in der vierten Runde bei weitem keine Chance. Miranda musste gegen den bestechend agierenden Abraham in der diesmal im Supermittelgewicht ausgetragenen Neuauflage nach schweren Treffern zuvor zweimal zu Boden gehen.

Bilder vom Knock out:

[youtube cJ9lfZjmYzg]

Noch im September 2006 fügte der Südamerikaner dem gebürtigen Armenier beim blutigen Weltmeisterschaftskampf in Wetzlar/Deutschland in Runde vier einen doppelten Kieferbruch zu. Trotz dieses Handicaps siegte Abraham nach zwölf Runden in einem fast nicht mehr ansehnlichen Fight und konnte seinen IBF-Titel verteidigen.

Durch diese überzeugende Vorstellung in den USA hofft der Berliner Abraham nun auf lukrative Kämpfe über dem Teich. Diskutiert wird bereits ein Titelvereinigungskampf gegen WBC- und WBO-Doppelweltmeister Kelly Pavlik aus den Vereinigten Staaten Anfang des kommenden Jahres.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.