Ratgeber

Airbrush Tanning – ein neuer Trend

By

on

Für eine attraktive Bräune legen sich viele immer noch ins Solarium. Doch warum die Haut unnötig strapazieren und gar das Hautkrebsrisiko erhöhen, wenn es mittlerweile auch eine völlig ungefährliche Methode zum Bräunen gibt? Die Rede ist vom Airbrush Tanning.

In den USA ist das Airbrush Tanning, bei dem eine spezielle Lösung mit einer Airbrushpistole auf die Haut gesprüht wird, schon voll im Trend. Dieser schwappt nun immer mehr nach Deutschland über und immer mehr Kosmetik- und Sonnenstudios bieten diese vollkommen ungefährliche Methode für die perfekte Urlaubsbräune an.

Urlaubsbräune aus der Spitpistole

Die Ergebnisse sind absolut sehenswert und es ist ein Beauty-Genuus ohne Reue. Doch bevor das künstliche Braun aufgesprüht wird, sollte ein Peeling erfolgen sowie alle Cremereste von der Haut gründlich entfernt werden. Dann steht einer gleichmäßigen und vor allem natürlich wirkenden Bräune nichts mehr im Weg.

Beim Airbrush Tanning kann man zwischen verschiedenen Bräunungsgraden auswählen, wobei hier eine Beratung erfolgen sollte. Und im Gegensatz zu vielen Bräunungscremes ist es ein echtes Braun und nicht orange oder gelblich. Hier gibt es weitere Infos über die Vorteile des Airbrush Tannings.

Airbrush Tanning: Wie lange hält die Bräune?

Wie lange die Bräune hält, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Denn die Haltbarkeit wird durch duschen, schwitzen oder der Erneuerung der Haut beeinflusst, doch generell bleibt die Bräune sieben bis elf Tage erhalten. Die Dauer kann dabei aber durch den Einsatz von entsprechenden Pflegeprodukten verbessert werden.

Airbrush Tanning: Wie teuer?

Die Preise für das Airbrush Tanning liegen zwischen 15 bis 35 Euro. Zwar teurer als das Solarium, doch dafür ist die Behandlung vollkommen unbedenklich und das sollte einem die Sache schon wert sein. Außerdem sieht Bräune nicht künstlich aus und hält zudem länger.

Wer will, kann das Airbrush Tanning auch gerne selber zu Hause anwenden. Bei tanning-shop.com findet ihr das nötige Equipment.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.