Sportnews

ALBA Berlin verpatzt Pokal-Generalprobe

By

on

Berlin – ALBA Berlin hat vor dem Top Four im Basketball-Pokal an diesem Wochenende eine erneute Niederlage einstecken müssen.

In einer vorgezogenen Partie des 23. Spieltags der Bundesliga verlor das Team von Trainer Ahmet Caki sein Heimspiel vor 7269 Zuschauern gegen den Aufsteiger Science City Jena mit 73:74 (44:26).

Nach vier Pflichtspielniederlagen in Folge ging es für die Berliner darum, neues Selbstbewusstsein für die Titelverteidigung im Pokal zu sammeln. Gegenüber der bitteren Heimpleite gegen Bayern München (56:80) zeigte sich ALBA zunächst offensiv verbessert. Dabei fehlte wie erwartet weiterhin Stamm-Spielmacher Peyton Siva aufgrund einer Adduktorenzerrung.

Die Berliner gingen mit einer 18 Punkte-Führung in die Halbzeit, verspielten aber mit einer schwachen zweiten Hälfte den Sieg. Eine knappe Minute vor dem Ende gelang Jena der Ausgleich zum 73:73 durch Ex-Albatros Julius Jenkins. Ein verwandelter Freiwurf von Marcos Knight machte die Niederlage perfekt. Der letzte Wurf von ALBA landete am Ring. Bester Werfer der Berliner war Ismet Akpinar mit 15 Punkten. Bei Jena traf Knight mit 16 Zählern am besten.

Fotocredits: Soeren Stache
(dpa)

Auch interessant