Ratgeber

Alberto Contador beim Giro d’Italia 2011

By

on

Der Giro d’Italia 2011 ist eine der wichtigsten Rundfahrten im Radsport.

Will erneut ins Gelbe Trikot fahren: Alberto Contador © flickr.com / hyku

Alberto Contador geht als Favorit in die Italienrundfahrt 2011.

Der Giro d’Italia genießt unter Radsportlern und Fans einen guten Ruf. Auch wenn die meisten Augen im Radsportsommer auf die Tour de France gerichtet sind, schauen zigtausende am Bildschirm zu, wenn die besten Fahrer der Welt durch Italien und die angrenzenden Länder fahren. Ein Sieg beim Giro ist für viele Fahrer das Highlight.

Beim Giro 2011 werden insgesamt 23 Mannschaften an den Start gehen. Damit ist die Italienrundfahrt das zweitgrößte Radrennen der Welt. 18 Teams mit ProTeam-Lizenz hatten ihren Startplatz ohnehin sicher.

Fünf weitere Mannschaften erhielten eine Wildcard. Unter anderem darf der Geox-Rennstall bei der Rundfahrt antreten. Die beiden Kapitäne Denis Mentschow und Carlos Sastre dürften im vorderen Klassement zu finden sein. Das Team von Patrick Sinkewitz Farnese Vini und die drei italienischen Rennställe Acqua & Sapone, Androni und Colnago hoffen auf einen Tagessieg.

Als Favorit auf den Gesamtsieg des Giro d’Italia 2011 geht Alberto Contador ins Rennen. Der Spanier hatte die Italienrundfahrt 2008 gewonnen und zudem drei Mal die Tour de France für sich entschieden. Allerdings wird er immer wieder mit Doping in Verbindung gebracht und deswegen 2010 bereits gesperrt. 2011 fährt er für das Team Saxo Bank SunGard und konnte bereits die Murcia- und die Katalonien-Rundfahrt für sich entscheiden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.