Ratgeber

American Football – Super Bowl 2011

By

on

Der Super Bowl ist das größte Einzelevent der Welt. Das Finale in der National Football League (NFL) ist der Höhepunkt für American Football-Fans.

Heißer Kandidat auf den Sieg beim Super Bowl 2011. Aaron Rodgers (Green Bay Packers) © flickr.com / avinashkunnath

Am 6. Februar 2011 findet der Super Bowl in North Texas statt.

Der Super Bowl 2011 beendet eine lange Saison in der amerikanischen NFL-Saison. Nach Monaten in der besten American Football-Liga der Welt, wird der Sieger beim traditionellen Super Bowl ermittelt. Der Super Bowl XLV findet 2011 in North Texas statt.

Der Super Bowl-Tag hat in den Amerika fast schon Nationalfeiertagscharakter. Die Menschen freuen sich auf das Spektakel und feiern riesige Super Bowl-Parties. Aber auch auf der gesamten Welt wird das sportliche Ereignis live übertragen und zieht jährlich Millionen Zuschauer an.

Zuvor werden die beiden Champions der NFL-Ligen ermittelt. Denn bevor es zum Showdown gibt, treffen die besten Mannschaften der AFC und der NFC gegeneinander an. Der Gewinner der Partie ermittelt im Super Bowl 2011 den NFL-Champion 2011.

In der NFC treffen die Green Bay Packers auf die Chicago Bears. Die Packers setzten sich im Championship-Halbfinale gegen die Atlanta Falcons durch, während die Bears die Seattle Seahwaks besiegten. Angeführt von Quarterback Aaron Rodgers stellt Green Bay kurz vor dem Super Bowl das vielleicht stärkste Team.

Im AFC-Championshipfinale bekommen es die Pittsburgh Steelers mit den New York Jets zu tun. Die Steelers kegelten die Baltimore Ravens aus dem Wettbewerb. Den Jets gelang die vielleicht größte Überraschung. Sie besiegten im Championship-Halbfinale die New England Patriots um Starquarterback Tom Brady.

In der Halbzeit des Super Bowl 2011 werden unter anderem die Back Eyed Peas auftreten.