Ratgeber

American Football-Weltmeisterschaft 2011

By

on

Österreich ist Gastgeber der Weltmeisterschaften 2011 im American Footbal.

© flickr.com / yago1.com

In Innsbruck, Graz und Wien wird der neuer Weltmeister ermittelt.

American Football ist in Europa eine reine Randsportart. Während Football in den USA absoluter Volkssport ist, interessiert sich in Europa lediglich eine Minderheit für den US-Sport. Trotzdem finden die Weltmeisterschaften 2011 in Österreich statt.

Vom 8. bis zum 16. Juli 2011 messen sich die vermeintlich besten Teams in Innsbruck, Graz und Wien miteinander. Die ganz großen Stars, die ansonsten in der NFL spielen, werden bei der WM 2011 jedoch fehlen.

Seit 1999 werden American Football-Weltmeisterschaften ausgetragen. Der Weltverband IFAF richtet das Turnier aus. 2003 war Deutschland Gastgeber und 2007 (Japan) fand das Turnier erstmals außerhalb Europas statt. Die WM dient vorrangig als Werbeplattform für den Sport.

Titelverteidiger sind die USA, die 2007 gegen den bisher zweimaligen Weltmeister Japan siegreich war. Acht Mannschaften sind insgesamt qualifiziert. Neben den letztmaligen Finalgegnern, nehmen auch American Football-Europameister Deutschland, Vizeeuropameister Frankreich, Gastgeber Österreich, Kanada und Mexiko (die dritt- und viertplatzierten Teams der Weltrangliste) und Australien teil.