Sportnews

Ancelotti plant gegen Rostow «keine große Rotation»

By

on

München – Trainer Carlo Ancelotti wird die Startelf des FC Bayern München zum Champions-League-Auftakt gegen FK Rostow auf einigen Positionen verändern. Er plane «keine große Rotation», werde aber doch einige Wechsel vornehmen, sagte der Italiener.

Aussichtsreichste Kandidaten sind Joshua Kimmich, Arturo Vidal und Douglas Costa. Kingsley Coman wird nach seiner Fußverletzung ebenso wie Jérôme Boateng und Arjen Robben am Dienstagabend noch nicht zum Kader gehören. Ancelotti wünscht sich einen erfolgreichen Start gegen den Königsklassen-Neuling aus Russland. «Der erste Schritt in der Champions League ist, die Gruppe zu gewinnen», sagte der Coach.

Voraussichtliche Aufstellungen:

FC Bayern München: Neuer – Lahm, Martínez, Hummels, Alaba – Kimmich – Vidal, Thiago – Müller, Lewandowski, Douglas Costa

FK Rostow: Dschanajew – Terentjew, Gueye, Mevlja, Cesar Navas, Bajramijan – Kalatschew, Noboa, Erochin – Polos, Bucharow

Schiedsrichter: Taylor (England)

Fotocredits: Peter Kneffel
(dpa)

Auch interessant