Ratgeber

Auf dem Weg zum persönlichen Idealgewicht

By

on

Wer kennt das nicht: Der Sommer steht vor der Tür und gleichzeitig der Wunsch nach einem schlanken und gut trainierten Körper. Der Weg zum persönlichen Idealgewicht kann, je nach Ausgangsituation, sehr beschwerlich sein. Aber mit viel Disziplin kann auch viel erreicht werden.

Wer abnehmen möchte, sollte sich zunächst einmal Gedanken über sein Idealgewicht machen, ob dieses realistisch erreichbar ist und auf welche Art und Weise er dieses Ziel erreichen möchte. Dabei sollte man sich nicht an Models oder vielversprechenden Diäten orientieren, sondern sich ein ehrliches Bild vom eigenen Körper machen.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Broca-Index entwickelt. Eine Formel, mit der sich das Normalgewicht wie folgt errechnen lässt:

Nomalgewicht (kg) = Körpergöße (cm) – 100

Für eine Frau mit einer Körpergröße von 170 cm und einem Gewicht von 70 kg läge demnach das Normalgewicht bei 70 kg.

Da in den letzten Jahrzehnten der Umgang mit Schönheitsidealen und die Vorstellung vom optimalen Körpergewicht einen starken Wandel erfuhren, wurde in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts der Broca-Index um einen Faktor erweitert. Es ergab sich eine Formel für das Idealgewicht, die sich wie folgt zusammensetzt:

Idealgewicht = Normalgewicht [Körpergöße (cm) – 100] x 0,85 (für Frauen), bzw.

Idealgewicht = Normalgewicht [Körpergöße (cm) – 100] x 0,9 (für Männer)

Im oben genannten Beispiel ergibt sich demnach ein Idealgewicht von 59,5 kg.

Da in den genannten Formeln aber weder Alter noch Körperzusammensetzung berücksichtigt werden, wird heutzutage das Normalgewicht auf Grundlage des BMI (Body Mass Index, Körpermassenindex) berechnet. Die Formel für das Idealgewicht nach Broca findet heute kaum noch Anwendung.

Der BMI errechnet sich aus dem Körpergewicht (in Kilogramm) dividiert durch die Körpergröße (in Metern) zum Quadrat.

Bsp.: 70 kg / (1,7 m)2 = 24,2

Der errechnete Wert wird mit einer Tabelle abgeglichen, in der verschiedene Gewichtsklassen dargestellt sind. Ein Wert von 24,2 liegt im Normalbereich. Werte unter 18,5 deuten auf Untergewicht hin und Zahlen über 25 entsprechend auf Übergewicht.

Vorteil des BMI ist, dass die Gewichtsklassen einen Spielraum in einem gesunden Gewichtsbereich zulassen und der Fokus nicht auf einer einzigen Zahl liegt. Innerhalb des Normalbereichs kann nun jeder sein ganz persönliches Idealgewicht definieren. Allem vorausgesetzt, dass im Zusammenhang mit dem Gewicht keine gesundheitlichen Risiken bestehen.

Ist die Bereitschaft da, eine Gewichtsreduktion vorzunehmen, sollte in erster Linie auf eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung geachtet werden, die viel frisches Obst und Gemüse enthält. Sport darf in keinem Fall fehlen. Denn nur die Kombination aus einer gesunden Ernährungsweise und regelmäßiger körperlicher Bewegung lässt die gewünschten Erfolge zu. Und wer sich diszipliniert mit diesen Themen beschäftigt, kann dem Ziel von einem ganz persönlichen Idealgewicht sicher näher kommen.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.