Ratgeber

Ausdauernd explosiv: Lauftraining für Boxer

By

on

Für Boxer, wie auch für die meisten anderen Kampfsportler, ist Joggen eine ideale Trainingsform, um das Durchhaltevermögen zu trainieren. Dabei gibt es aber einige Dinge zu beachten, um das Lauftraining zu optimieren.
Ein Läufer beim Start

Ausdauer plus Kraft

Beim Boxen kommt es weniger auf die reine Ausdauer an, sondern vor allem auf die Schnellkraft. Die Explosionskraft (anaerobe Kraft) wird bei jedem Schlag freigesetzt, auch schnelle Schrittfolgen fallen in den anaeroben Bereich. Anaerob und aerob sind biochemische Kategorien: Verbrennungsprozesse in den Muskeln laufen entweder mithilfe von Sauerstoff (aerob) oder ohne Sauerstoff (anaerob) ab. Ganz voneinander zu trennen sind beide Bereiche beim Sport nur selten. Ein Boxer muss beide Arten trainieren. Wichtig ist eine dem Sport angemessene Mischung. Das Laufen, das für Kraftsportler optimiert ist, beinhaltet Intervalltraining. Durch die Mischung aus Sprints und Langstrecken trainiert der Körper Ausdauer- und Schnellkraft zugleich.

Reize setzen

Während das lange Laufen die aerobe Kraft steigert und für belastbare Muskeln, die an Länge gewinnen, sorgt, steigern die Sprints die Explosionskraft der Muskeln. Ein klassisches Intervalltraining etwa mischt Sprints und langsamere Laufpassagen, aber es kann beliebig variiert werden: Auch Klimmzüge und Liegestützen zwischen den Runden steigern die Schnellkraft und trainieren zusätzlich  den Oberkörper. Rockys klassischer Spurt die Treppen hinauf etwa fällt in den anaeroben Trainingsbereich.
Am besten funktioniert das anaerobe Training mit einem Fitnesscomputer und einem Pulsmesser. Über den Herzschlag lässt sich die Belastung für den Körper am genauesten messen – die meisten Smartphone-Apps bieten sogar gezielte Programme an, um den Körper effektiv zu trainieren. Die passende Sportkleidung für das Training können Sie beispielsweise unter http://www.swisslife-select-sponsoring.de/ finden.

Die richtige Kombination macht‘s

Lauftraining ist für den Geist genau so wichtig wie für den Körper. Denn durch das aerobe Training können Körper und Geist entspannen. Mit den richtigen Trainingsreizen und der Kombination aus schnellen, intensiven Intervallen und langsamen Ausdauereinheiten trainieren Sie noch dazu Ihren Körper effektiv für Kampfsportarten wie Boxen, da diese Übungen Schnelligkeit, Ausdauer und Kraft erhöhen.

Foto: Fotolia, 22403173, klickerminth