Ratgeber

Basketball–Bundesliga

By

on

Vor kurzem hat die Basketball-Bundesliga wieder ihren Betrieb aufgenommen. Die Fans erwarten eine Saison voller Dramatik und Spannung. Zu den Favoriten gehören Titelverteidiger „Brose Basket Bonn“, „Alba Berlin“ und die „Telekom Baskets Bonn“. Möglicherweise kann aber auch ein Überraschungsteam wie im vergangenen Jahr ein Wörtchen bei der Titelvergabe mitreden. Die „Eisbären Bremerhaven“ spielten sich als unbekümmerter Aufsteiger bis ins Halbfinale der Deutschen Meisterschaft.

Etwas schwach in die neue Saison gestartet sind die Basketballer vom deutschen Pokalsieger „Köln 99ers“, ihnen gelang lediglich ein Sieg in den ersten fünf Spielen. Abzuwarten bleibt ebenfalls, ob es den Aufsteigern wie „Science City Jena“ gelingt, sich in der immer stärker werdenden Bundesliga zu etablieren.

Wie wichtig eine starke einheimische Liga ist, hat das deutsche Team bei der kürzlich stattgefundenen Europameisterschaft gesehen. Zwar konnte die Mannschaft von Trainer Dirk Bauermann einen respektablen 5. Platz erringen, aber in den entscheidenden Spielen wie gegen Spanien hatte sie noch das Nachsehen. Ihnen gelang aber somit die Qualifikation für das vorolympische Turnier vom 5. bis 13. Juli. Unter den zwölf teilnehmenden Mannschaften werden noch drei Olympiatickets vergeben. Zu den Konkurrenten zählen zwei weitere europäische, drei amerikanische, zwei afrikanische und asiatische sowie ein ozeanisches Team. Die Fans der deutschen Nationalmannschaft sind jedenfalls optimistisch, dass sie das Team nächstes Jahr in Peking lautstark unterstützen darf.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.