Ratgeber

Basketball EuroChallenge – Artland Dragons erhalten Wildcard

By

on

Die Artland Dragons haben vom Basketball Weltverband FIBA eine Wildcard für die EuroChallenge erhalten. Dadurch kann der deutsche Bundesligist an der Qualifikations teilnehmen.

© flickr.com / Gil Searcy

Dabei geht es für die Quakenbrücker nach Zypern.

Nach der Vizemeisterschaft 2008 und dem Pokalsieg 2009 erlebten die Artland Dragons in der Saison 2009/2010 einen kleinen Dämpfer. In der Beko Basketball Bundesliga reichte es nach der Hauptrunde nur zu Platz neun. Damit verpassten die Quakenbrücker die Playoffs, die der Verein zuvor vier Jahre in Folge immer erreicht hatte.

Trotzdem darf das Team in der Saison 2010/2011 sich auch international präsentieren. Der Weltverband FIBA vergab eine der Wildcards an die Dragons. Dadurch ist der deutsche Bundesligist zur Teilnahme an der Qualifikation zur EuroChallenge berechtigt.

Der Weltverband würdigte damit die starken deutschen Auftritte auf internationalem Parkett, sowie die Stärke der Artland Dragons. In der Saison 2009/2010 hatte die Mannschaft die erste Runde der EuroChallenge als Erster beendet. In Runde zwei folgte nur ein knappes Aus. Ein Punkt fehlte zum Einzug in Runde drei. 2010/2011 dürfen die Quakenbrücker einen neuen Anlauf nehmen.

In einem von 14 Qualifikationsbegegnungen messen sich die Dragons mit ETHA Encomi. Damit geht es für die Spieler zuerst nach Nikosia auf Zypern. Am 29. September 2010 wird das Hinspiel gegen den letztjährigen Ligadritten ausgetragen, ehe Artland am 6. Oktober 2010 vor eigenem Publikum die Qualifikation perfekt machen möchte.

Gelingt diese, spielen die Dragons in der Gruppe G auf KK Zadar (Kroatien), sowie den Verlierer der Basketball Eurocup-Qualifikation zwischen Apoel Nikosia (Zypern) – Benetton Treviso (Italien) und den Gewinner der Partie Pinar Karsiyaka Izmir (Türkei) – ZZ Leiden (Niederlande). Insgesamt nehmen 32 Mannschaften an der Gruppenphase teil. Die Telekom Baskets Bonn sind schon für die Hauptrunde qualifiziert.