Ratgeber

Beachvolleyball: Brink/Dieckmann unterliegen im Finale knapp

By

on

[youtube m-a8I59ulQs]

Die deutschen Beachvolleyballer Julius Brink und Christoph Dieckmann haben im Finale der Welt-Series im brasilianischen Guaruja knapp gegen die Gastgeber Pedro Salgado/Harley Marques verloren. Das zweite deutsche Duo Jonas Reckermann und Mischa Urbatzka belegten Platz drei.

Im Endspiel verloren die Olympia-Teilnehmer von Peking gegen die Lokalmatadore knapp mit 1:2 (26:24, 19:21, 13:15). Jonas Reckermann und Mischa Urbatzka setzten sich im kleinen Finale gegen die Brasilianer Bruno Oscar Schmidt/Joao Maciel mit 2:0 (23:21, 21:13) durch. Zum dritten Mal waren in der 22-jährigen Welttour-Geschichte zwei deutsche Männer-Duoa auf dem Podest vertreten.

Unterdessen teilte das Management des Duos aus Leverkusen und Köln mit, dass sich beide Athleten zur nächsten Saison trennen werden. Der 32-jährige Dieckmann will seine Knieverletzung vollends auskurieren und sich „neu orientieren“. Der 26-jährige ist nun aif neuer Partnersuche und möchte bei den Olympischen Spielen in London 2012 dabei sein.

Brink/Dieckmann erzielten bisher drei World Tour-Siege, vier Europa-Tour-Erfolge, gewannen zwei deutsche Meister-Titel und 2006 holten sie sich den EM-Titel. Bei den Sommerspielen in Peking erklärten sie sich zu Medaillen-Anwärtern, schieden aber schon in der Vorrunde aus.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.