Ratgeber

Beauty: Wellness-Behandlungen mit Ekelfaktor – Teil 1

By

on

Wellness- und Beauty-Behandlungen sind beliebt und sollen uns beim Entspannen und Schönwerden helfen. Doch es gibt Methoden, bei denen An- statt Entspannung angesagt ist. In einer kleinen Mini-Serie stellen wir euch die Top 10 ungewöhnlicher Wellness-Behandlungen mit Ekelfaktor vor.

Schon bizarr, welche Wellnessformen auf auf der ganzen Welt so angeboten werden. Wer mal eine gruselige Alternative zur klassischen Gesichtsmaske oder Massage sucht, findet nachstehend ein paar Anregungen.

Schlangenmassage
In Israel ist man scheinbar ganz dicke mit Schlangen. Denn auf der „Ada Barak’s Carnivorous Plant Farm“ werden Schlangenmassage für alle Körperregionen angeboten. Hierbei gleiten die Schlangen über die gewünschte Körperstelle auf und ab. Dadurch sollen Verspannungen gelöst werden. Entscheidend für die Größe und Anzahl der zum Einsatz kommenden Schlangen ist die Körperstatur sowie der „Einsatzort“.

Gesichtsbehandlung mit Plazenta
Die Plazenta liegt scheinbar schwer im Trend. Nicht nur, dass immer mehr Eltern den Mutterkuchen nach der Geburt ihres Kindes verzehren, nein, in Singapur hat die menschliche Plazenta sogar den Weg in Gesichtspflegeprodukte gefunden. Sogar als Hauptinhaltsstoff. Als Wirkung der Produkte wird u.a. eine Verbesserung des Hautbilds oder Zellerneuerung versprochen. Bei der günstigeren Alternative wird die Plazenta von Schafen verwendet.

Sperma vom Rind zur Haarpflege
In London bietet ein Friseur (Hari’s Salon) eine spezielle Haarkur an, in der hauptsächliche Sperma vom Angus-Rind verwendet wird. Der passende Spitzname: Viagra für Haare! Da bleibe ich doch lieber beim Steak und verzichte auf Wellness und Beauty. Weniger bizarr klingt da die ebenfalls erhältlich Kaviar-Haarkur.

Demnächst präsentieren wir euch weitere außergewöhnliche Wellness-Behandlungen. Falls ihr noch welche kennt, bitte als Kommentar mitteilen.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.