Ratgeber

Beauty: Wellness-Behandlungen mit Ekelfaktor – Teil 2

By

on

Im zweiten Teil lässt der Ekelfaktor etwas nach. Lediglich die Blutegel sorgen für ein bisschen Gänsehaut-Stimmung. Doch ansonsten geht es königlich und luxuriös zur Sache, wie folgende Beispiele der außergewöhnlichen Wellness-Behandlungen beweisen.

Entspannungsbad in Essbarem
Die schöne Kleopatra hat es vorgemacht. Das Geheimnis ihrer Schönheit und makellosen Haut soll im regelmäßigen Stutenmilch-Bad gelegen haben. Auch heutzutage ist es problemlos möglich, sich in Essbarem der Schönheit zuliebe zu aalen. Beispielsweise im „Yunessun Spa Resort“ in Japan. Dort kann man in Wein, Kaffee, Tee, Schokolade oder auch Sake baden.

Entgiften mit Blutegel
In der Medizin haben Blutegel schon lange ihren festen Platz. Doch nun erobern die kleinen Blutegel auch die Welt der Beauty-Behandlungen. Zu verdanken ist es allen voran Schauspielerin Demi Moore, die öffentlich von Blutegel-Therapie zur Blutentgiftung schwärmt. Bei der Therapie beißen sich die Blutegel in der Haut fest und setzen dabei ein Enzym frei, welches das Blut entgiften soll. In den USA liegt diese außergewöhnliche Wellness-Behandlung voll im Trend.

Gesichtsmaske aus Blattgold
Wer es edel und luxuriös mag, braucht Gold! Am besten auch für die Wellness- und Beauty-Behandlung. Kein Problem, denn im „Eldorado Hotel“ in Santa Fe werden Gesichtsbehandlungen mit 24-karätigem Blattgold angeboten. Die Blattgold-Gesichtsmaske lässt die Haut jünger und frischer erscheinen und kurbelt zudem die Zellerneuerung an.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.