Sportnews

Biathlet Lesser sprintet auf Rang drei – Schempp Fünfter

By

on

Östersund – Biathlet Erik Lesser hat beim Weltcup in Östersund nur knapp den dritten Weltcupsieg seiner Karriere verpasst. Der Thüringer leistete sich im Sprint mit dem letzten Schuss einen Fehler und belegte über zehn Kilometer in Schweden Rang drei.

Der 29-Jährige musste sich nur dem Norweger Tarjei Bö und dem Franzosen Martin Fourcade geschlagen geben. Bö setzte sich hauchdünn 0,7 Sekunden vor dem sechsmaligen Gesamtweltcupsieger Fourcade durch. Lesser folgte mit weiteren drei Sekunden Abstand. Alle drei hatten jeweils einen Schießfehler.

Der zweimalige Weltmeister Lesser erfüllte durch den neunten Podestplatz seiner Laufbahn bereits im zweiten Einzelrennen des Winters die Norm für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang. Das gelang auch Simon Schempp, der mit einem Fehler Fünfter wurde. Johannes Kühn (1) sicherte sich durch sein bislang bestes Weltcupresultat als Neunter die halbe Olympianorm. Arnd Peiffer (2) musste sich mit Platz 28 begnügen, Weltmeister Benedikt Doll (3) schaffte es nur auf Rang 30.

Fotocredits: Pontus Lundahl
(dpa)

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.