Ratgeber

Biathlon: Weltcup-Auftakt in Östersund

By

on

[youtube wMN-_G9_cdc]

Beim Biathlon-Weltcup-Auftakt vom 3. bis 7. Dezember in Östersund gehen die Skijäger wieder in die Spur. Das deutschen Team zeigt sich beim Lehrgang in Muonio gut gerüstet. In Schweden rücken Mixedstaffel-Weltmeisterin Sabrina Buchholz aus Oberhof und die Altenbergerin Anne Preußler in das Damen-Team.

Die dreimalige deutsche Meisterin dieses Jahres, Simone Hauswald aus Gosheim,  kann in Östersund wegen Achillessehnen-Problemen nicht starten.

Schon frühzeitig für den Biathlon-Saison-Auftakt nominiert sind die diesjährigen Dreifach-Weltmeisterinnen Magdalena Neuner aus Wallgau und Andrea Henkel aus Großbreitenbach, die Staffel-Weltmeisterinnen Kati Wilhelm aus Zella-Mehlis und Martina Beck aus Mittenwald sowie Kathrin Hitzer aus Gosheim. Neuner konnte wegen einer Virusinfektion nicht am Lehrgang im finnischen Muonio teilnehmen. Die 21-Jährige macht sich derzeit im österreichischen Obertilliach für Östersund fit.

Bei den DSV-Herren hat Bundestrainer Frank Ullrich für den Auftakt in Schweden Andreas Birnbacher aus Schleching, Daniel Graf aus Frankenhain, Michael Greis aus Nesselwang, Toni Lang aus Hauzenberg, Michael Rösch aus Altenberg sowie Christoph Stephan und Alexander Wolf, beide aus Oberhof, nominiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.