Sportnews

Boll nach Sieg über Freitas im Viertelfinale

By

on

Düsseldorf – Deutschlands Tischtennis-Star Timo Boll steht bei den Weltmeisterschaften in Düsseldorf nach einer hochklassigen Vorstellung im Viertelfinale.

Der 36 Jahre alte Rekord-Europameister und WM-Dritte von 2011 besiegte in der Runde der besten 16 den Portugiesen Marcos Freitas vor 8000 Zuschauern 5:11, 11:7, 15:13, 11:9, 11:6. Der 29-jährige Freitas wird als 16. der Weltrangliste acht Plätze hinter Boll geführt.

Im Kampf um die Medaillen steht Boll am Sonntag seinem chinesischen Doppelpartner Ma Long gegenüber. Der Olympiasieger und Titelverteidiger blieb in seinem Achtelfinale beim 11:8, 13:11, 11:1, 11:6 gegen Taiwans früheren Doppel-Weltmeister Chuang Chih-Yuan ungefährdet. Im Doppel waren die mitfavorisierten Boll/Ma Long im Achtelfinale gegen Chinas spätere Endspielteilnehmer Fan Zhendong/Xu Xin ausgeschieden.

Ruwen Filus hatte zuvor das Viertelfinale verpasst. Der 29 Jahre alte Deutsche vom Bundesligisten Fulda-Maberzell zeigte beim 11:13, 13:11, 7:11, 3:11, 11:9, 3:11 gegen den Weltranglisten-Zweiten Fan Zhendong allerdings eine hervorragende Leistung.

Deutschlands Weltranglisten-Fünfter Dimitrij Ovtcharov bestreitet sein Achtelfinal-Duell gegen den Japaner Koki Niwa am Sonntag (11.00 Uhr). Der 28 Jahre alte Ovtcharov ist im Welt-Ranking hinter vier Chinesen bester Europäer.

Fotocredits: Rolf Vennenbernd
(dpa)

Auch interessant