Ratgeber

Boxen: Felix Sturm vs. Giovanni Lorenzo

By

on

Felix Sturm verteidigt am 4. September 2010 seinen WBA-Titel gegen Giovanni Lorenzo.

© flickr.com / familymwr

Der Italiener hatte zuletzt gegen Sebastian Sylvester verloren.

Seit dem 28. April 2007 ist Felix Sturm Weltmeister nach Version der WBA. Der Mittelgewichtler, der zuvor im Juli 2006 schon Weltmeister der WBO wurde, zählt zu den Zugpferden unter den deutschen Boxern.

In 36 Kämpfen ging er 33 Mal als Sieger aus dem Ring. Ein Mal endete ein Kampf Unentschieden. 14 Mal streckte er seine Gegner vorzeitig K.O.. Seinen letzten Sieg feierte Sturm am 11. Juli 2009, als er gegen Khoren Gevor nach Punkten gewann.

Seitdem hat sich einiges verändert. Sturm trennte sich Ende 2009 sowohl von seinem Boxstall Universum sowie von Trainer Michael Timm. Seitdem wird er von Freddie Roach gecoacht.

Im September 2010 wartet die nächste Herausforderung auf den Boxer. In der Kölner LANXESS arena verteidigt er am 4. September 2010 seinen WBA-Titel gegen Giovanni Lorenzo. Der Mann aus der Dominikanischen Republik hat keine guten Erinnerungen an Deutschland.

Am 19. September 2009 verlor er in Neubrandenburg gegen Sebastian Sylvester. Der Deutsche holte sich nach einem knappen 2:1-Sieg den vakanten IBF-Gürtel.

Fritz Sdunek wird bei diesem Kampf in der Ringecke von Felix Sturm stehen.