Ratgeber

Boxer Walujew ist wieder Weltmeister

By

on

[youtube 8vxCPcT1GQU]

Nikolai Walujew hat sich am Samstagabend den WM-Gürtel im Schwergewicht zurückgeholt. Der 2,13m große Russe aus St. Petersburg siegte in der Max-Schmeling-Halle in Berlin einstimmig nach Punkten im Kampf um den vakanten Titel der WBA gegen John Ruiz aus den Staaten.

Walujew zeigte einen soliden Boxkampf gegen den US-Amerikaner. Er dominierte das Geschehen, aber nach dem Fight war der Russe trotz des WM-Gewinns mit seiner Leistung nicht zufrieden. „Leider habe ich meine Aufgabe nicht zu 100 Prozent erfüllt“, meinte Walujew nach dem Kampf in der Max-Schmeling-Halle.

Die Boxorganisation WBA hatte den Weltmeisterschaftstitel für vakant erklärt, weil der alte Weltmeister Ruslan Chagaev aus Usbekistan zwei Pflichtverteidigungen gegen Walujew verletzungsbedingt absagen musste. Nun steht Walujew als Weltmeister der WBA in der Pflicht, seinen Titel bis zum 26. Juni 2009 gegen den Usbeken zu verteidigen.

Der Russe hatte sich bereits im Dezember 2005 in Berlin ebenfalls gegen den US-Amerikaner Ruiz erstmals in seiner Karriere den Weltmeistertitel im Schwergewicht erkämpft. Chagaev hatte dann am 15. April 2007 in Stuttgart den russischen Riesen nach Punkten überraschend geschlagen und ihm den WBA-Gürtel weggeschnappt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.