Ratgeber

Curling-Europameisterschaften 2009

By

on

Wie auch in den letzten Jahren finden sich dieses Jahr 2009 wieder die besten Curler und Curlerinnen zur Europameisterschaften im Curling zusammen. Von 5. bis 12. Dezember werden die internationalen Teams im Schottischen Aberdeen ihre Kräfte messen. Die besten acht Mannschaften qualifizieren sich für die Weltmeisterschaften.

Die Hoffnung liegt bei den deutschen Curling-Damen. Sie legten im letzten Jahr einen guten Schnitt vor und spielten die amtierenden Olympiasiegerinnen aus Schweden an die Wand.

Mit einem 13:4-Kantersieg gegen Schweden steckten sie im sechsten Vorrundenspiel das schwedische Team in die Tasche.

Deutsche Damen – gute Chancen bei Curling-Europameisterschaften 2009

Bereits im letzten Jahr zeigte das deutsche Damen-Team das sie es drauf haben. Im Spiel gegen Schweden setzten die Spielerinnen vom SC Riessersee um Spielführerin Andrea Schöpp das gegnerische Tean im ersten Ende unter Druck und gingen mit 3:0 in Führung.
Die Vorentscheidung fiel im fünften End, indem den deutschen Curlerinnen ein fulminantes Fünferhaus zum 9:4-Zwischenstand gelang. Aber auch die Herren haben gute Chancen.

Curling EM 2009 in Aberdeen, Schottland

Zur Curling EM 2009 wird die neuen Curlinganlage in der Linx Ice Arena in Aberdeen eingeweiht, so der Veranstalter. Zu diesem Event, welches das letzte Großereignis für die Curlingsportler vor den olympischen Spielen in Vancover ist, werden Teams aus über 30 europäische Nationen erwartet. Malcom Richardson, Präsident des Europäischen Curlingverbandes, freut sich auf die kommenden Meisterschafften in Aberdeen. ‚Es ist lange Zeit her, dass die Europameisterschaften in der Heimat des Curling stattfanden und es passt einfach hervorragend, dass das letzte Event vor Vancover 2010 in Schottland weilt.‘, so Richardson.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.