Sportnews

Dahlmeier Vierte im Biathlon-Sprint in Östersund

By

on

Östersund – Laura Dahlmeier hat beim Biathlon-Weltcup im schwedischen Östersund nach einem Schießfehler den Podestplatz knapp verpasst. Die Verfolgungs-Weltmeisterin kassierte mit dem letzten Schuss eine Strafrunde und wurde über die 7,5 Kilometer Vierte.

Den Sieg holte sich die fehlerfrei gebliebene mehrmalige Weltmeisterin Marie Dorin-Habert in 19,14,1 Minuten vor der Finnin Kaisa Mäkärainen und der Tschechin Gabriela Koukalova. Sechste wurde die als einzige deutsche Skijägerin fehlerfrei gebliebene Vanessa Hinz aus Schliersee.

Dahlmeier lag drei Tage nach ihrem Sieg im Einzel über die 15 Kilometer im Sprint 25,9 Sekunden hinter der Französin. «Der letzte Schuss war nicht allzuweit weg, sonst wäre mehr drin gewesen. Aber alles in allem ist es wieder ein sehr gutes Ergebnis», sagte sie. «Ich hätte die Konzentration länger hochhalten müssen.»

Fotocredits: Anders Wiklund
(dpa)

(dpa)

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.