Sportnews

Dallas und Nowitzki mit nächster Pleite in Milwaukee

By

on

Milwaukee (dpa) – Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profiliga NBA erneut ein Spiel aus der Hand gegeben.

Die Texaner verloren bei den Milwaukee Bucks trotz einer 12-Punkte-Führung im dritten Viertel mit 102:109 (54:49) und bleiben mit sieben Erfolgen aus 26 Partien auf dem letzten Tabellenplatz im Westen. «Das ist frustrierend», monierte Mavs-Topscorer Wesley Matthews (29 Punkte).

«Nach tollen Jahren hier müssen wir so eine Phase durchstehen, auch wenn sie länger dauert als gedacht», erklärte Nowitzki. «Wir müssen kämpfen und besser werden.» Der Würzburger, der mit Maxi Kleber in der Startformation stand, kam auf elf Punkte und fünf Rebounds. Kleber erzielte sieben Zähler und holte ebenfalls fünf Rebounds. 

Daniel Theis musste mit den Boston Celtics die fünfte Saison-Niederlage hinnehmen. Routinier Manu Ginobili warf die San Antonio Spurs fünf Sekunden vor dem Ende mit einem erfolgreichen Dreier zum 105:102 (56:55). Nationalspieler Theis stand elf Minuten auf dem Parkett und kam auf drei Punkte.

Paul Zipser gewann mit den Chicago Bulls nach zuletzt zehn Pleiten in Serie bei den Charlotte Hornets nach Verlängerung mit 119:111 (106:106, 52:52). Der sechsfache Champion bleibt jedoch mit vier Siegen aus 24 Partien das schlechteste NBA-Team. Zipser konnte in zehn Minuten keinen Punkt erzielen.

Die Cleveland Cavaliers verloren mit Superstar LeBron James nach 13 Siegen in Folge bei den Indiana Pacers 102:106 (63:57). Victor Oladipo überragte bei den Gastgebern mit 33 Punkten, James kam auf 29 Zähler.

Fotocredits: Morry Gash

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.