Ratgeber

David Beckham will zum AC Mailand

By

on

David Beckham möchte wieder in Europa spielen. Momentan stehen die Verhandlungen um einen Wechsel von seinem Klub LA Galaxy zum AC Mailand kurz vor dem Abschluss. „Ich bin zu 95 Prozent sicher, dass der Wechsel klappen wird, aber perfekt ist noch nichts“, meinte der englische Popstar. Ab Januar will Beckham für drei Monate beim italienischen Traditionsverein Fußball spielen.

[youtube IIclFfGk5No]

Ob Beckham den Wechsel zum AC Milan wegen einer Berücksichtigung für die englische Nationalmannschaft vorsieht, ist unklar. Der 33-jährige Ex-Spieler von Real Madrid gab als Hauptgrund die langen Saisonpausen in der amerikanischen Major League Soccer (MLS) verbunden mit seinem eigenen Biorhythmus an. „Mein Körper ist seit fast zwanzig Jahren darauf programmiert, dreieinhalb Wochen Pause im Sommer zu haben. Ich war letztes Jahr nicht so glücklich, so eine lange Pause zu haben. Deshalb habe ich damals auch einen Monat bei Arsenal mittrainiert“, begründete Beckham seinen Wechsel nach Europa.

Englands Nationaltrainer Fabio Capello hatte dem Mittelfeldspieler nahe gelegt, in der Winterpause bei einem europäischen Fußballclub zu spielen, um sich für Einsätze in der Nationalmannschaft zu empfehlen.

Aber auch andere Motive machen die Runde. Beckham fehlen nur noch zwei Länderspiele, dann bräche er den Rekord von Bobby Moore, der bisher die meisten Einsätze für das englische Nationalteam absolvierte hatte. Beckham argumentierte zu seinem Vorhaben nur: „Bei Milan sind so viele großartige Spieler. Allein im Training kann man viel lernen“.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.