Ratgeber

Deutsche Basketballer spielen um Olympia-Ticket

By

on

Ab heute geht es um Olympia-Tickets für die Basketballer um Superstar Dirk Nowitzki: Die deutsche Nationalmannschaft spielt beim vorolympischen Qualifikationsturnier in Athen gegen die Kapverdischen Inseln. Ein Sieg würde bereits den Einzug ins Viertelfinale bedeuten. Zwölf Teams kämpfen um drei Plätze in Peking.

Gestern waren die deutschen Basketballer mit Bundestrainer Dirk Bauermann in Sachen Gegnerbeobachtung unterwegs – bot doch die Partie Neuseelands gegen die Kapverden eine exzellente Vorbereitung auf die kommenden Gruppenspiele. Neuseeland gewann das Spiel 77:50 und stellte in Kirk Penny den Topscorer der Partie (25 Punkte). Für die Kapverdischen Inseln agierte Jeff Xavier mit 22 Punkten am erfolgreichsten.

Mit dabei ist heute der eingebürgerte NBA-Center Chris Kaman: „Im ersten Spiel wird er noch etwas rostig sein“, sagte Coach Bauermann. Seinem neuen Nationalmannschafts-Kollegen aus Los Angeles machte Nowitzki ein Riesenkompliment nach dem Hickhack um die Spielgenehmigung. „Jeder andere hätte gesagt, ihr könnt mich mal.“

Doch Kaman ist stolz, dabei zu sein. Die Qualität der deutschen Auswahl hat sich durch den Amerikaner mit deutschen Urgroßeltern erhöht. „Wir sind eine extrem gute Mannschaft, wir wissen, was wir können“, sagte Konrad Wisocky, der Neuling aus Frankfurt. Sollte Deutschland das Viertelfinale gegen Griechenland oder Brasilien überstehen, dann hätte das Team zwei Chancen: Die beiden Gewinner der Halbfinalspiele sind bei Olympia in Peking dabei. Die beiden Verlierer haben die letzte Möglichkeit, das Olympia-Ticket doch noch zu lösen. „Wichtig ist ein guter Start in das Turnier“, sagte Nowitzki.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.