Sportnews

Deutsche Biathletinnen verpassen Podest

By

on

Östersund – Ohne ihre erkrankte Ausnahmekönnerin Laura Dahlmeier haben die deutschen Biathletinnen im ersten Einzelrennen des Olympia-Winters die Podestplätze klar verpasst.

Beim Weltcup-Auftakt im schwedischen Östersund lief Franziska Hildebrand über die 15 Kilometer nach einem Fehler als Beste des deutschen Sextetts auf Rang 13. Den Sieg sicherte sich die Weißrussin Nadjeschda Skardino vor der Norwegerin Synnøve Solemdal und Julia Dzhyma aus der Ukraine. Das Trio war fehlerfrei geblieben.

Bei guten Bedingungen schossen die Schützlinge von Bundestrainer Gerald Hönig insgesamt zu viele Fehler und schafften erstmals seit 2009 zum Saisonstart keinen Top-Ten-Platz. Karolin Horchler (1 Fehler) wurde 19., die Laufschnellste Denise Herrmann kam nach vier Fehlern als 23. ins Ziel. Franziska Preuß (2) wurde 30., Maren Hammerschmidt (3) 35. und Vanessa Hinz (3) 46.

Fotocredits: Martin Schutt
(dpa)

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.