Sportnews

DFB-Stars als Touristen – Hummels & Co. in blauen Booten

By

on

London – Am Tag nach dem 0:0 im WM-Test gegen England sind die deutschen Fußball-Nationalspieler als Touristengruppe in London unterwegs gewesen.

Vom Teamhotel in der Londoner City marschierten Mats Hummels und Co. zu Fuß zur U-Bahn. Mit der Tube fuhren sie zwei Stationen zum Westminster-Pier und bestiegen dort blaue Schnellbote, mit denen sie über die Themse brausten. Als Stadtführer fungierte Arsenal-Profi Per Mertesacker, der seine Ex-Kollegen am Hotel abgeholt hatte.

Bereits im Vorjahr hatte Teammanager Oliver Bierhoff in Rom einen solchen Ausflug zu mehreren Sehenswürdigkeiten der Ewigen Stadt organisiert. Höhepunkt war damals die Audienz beim Papst im Vatikan.

Am Samstag wollten die Weltmeister ihre Tour mit einem gemeinsamen Essen ausklingen lassen. Am Sonntag um 10.30 Uhr startet der DFB-Charterflieger vom Flughafen Heathrow aus in Richtung Köln. Dort steht am Dienstag (20.45 Uhr) das letzte Länderspiel des Jahres 2017 gegen Frankreich an.

Fotocredits: Christian Charisius
(dpa)

Auch interessant