Ratgeber

Die gesunde Pizza kommt: Genuss ohne Reue

By

on

Viele Frauen ernähren sich figurbewusst. Da steht Pizza eher selten auf dem Speiseplan: zu fettig, zu, zu kalorienreich, zu ungesund! Doch Pizza-Liebhaber mit Vorliebe zur schlanken Taille dürfen sich freuen. Forscher in Großbritannien haben eine gesunde Pizza kreiert, die zudem noch lecker schmeckt! Was ist drin?

Die von den beiden Ernährungswissenschaftlern Mike Lean und Donnie Maclean entwickelte Pizza erfüllt alle Ansprüche, die man an eine gesunde Mahlzeit stellt und deckt dabei gleich 30 Prozent des täglich benötigten Bedarfs an Mineralstoffen, Vitaminen, Proteinen und Kalorien. Ganz anders als deren Schwestern, die man beim Pizzaservice bestellen oder im Supermarkt kaufen kann.

Meeresalgen und Co. als Erfolgsrezept

Das Erfolgsrezept ist relativ simpel, denn die beiden Schotten haben einfach auf gesündere Zutaten gesetzt. Meeresalgen für den Pizzateig, die reich an Mineralien (Jod, Vitamin B12) sind und dafür weniger Natrium enthalten, zudem wird der Vitamin-C-Gehalt der Tomatensoße durch rote Paprika erhöht und auch Kalium, Magnesium, Vitamin A und Folat sind in der gesündesten Pizza der Welt enthalten.

Gesunde Pizza überzeugt im Geschmack

Und wer denkt, dass der Geschmack der modifizierten Pizza aufgrund der vielen gesunden Zutaten leidet, der irrt gewaltig. In Testessen konnte die Gesundheits-Pizza auf ganzer Linie überzeugen und wurde als gleich gut oder gar besser als normale Tiefkühlpizzen bewertet. In Großbritannien könnte die italienische Leckerei schon bald auf den Markt kommen, wobei man erst klassische Pizzen wie Margherita, Chicken-Jalapenos oder Hawaii. So erhofft man sich eine größeren Anreiz auf die Kunden, doch später sollen originellere Varianten wie Curry oder Fish and Chips folgen.

Und wäre es nicht traumhaft, künftig nach einem anstrengenden Ausdauertraining sich mit einer gesunden Pizza zu belohnen und diese ganz ohne Reue zu genießen? Ich kann es kaum erwarten!

Auch interessant