Ratgeber

Die richtige Fußpglege für Jogger: Tipps

By

on

Im Sommer haben nackte Füße Hochkunjunktur. Viele genießen es barfuß zu laufen oder tragen Sandalen oder Flip-Flops. Wer es mit der Winterpflege der Füße nicht so ernst genommen hat, sollte seine Füße jetzt besonders pflegen, um am Strand und Co. einen guten Eindruck zu hinterlassen. Im Folgenden ein paar Pflegetipps, die sich vornehmlich an alle Jogger richten.

Wer regelmäßig joggen geht, tut gut daran, nicht nur die Laufschuhe, sondern auch die Füße zu pflegen oder gute Tipps zu berücksichtigen.

Richtige Laufschuhe und –socken für schöne Füße

Natürlich fühlen sich Füße in richtigen Laufschuhen am wohlsten. Wer das falsche Schuhwerk trägt, wird früher oder später von Druckstellen heimgesucht. Neben den richtigen Schuhen spielen aber auch Socken eine große Rolle. Die Füße freuen sich besonders, wenn man sie in atmungsaktive Laufsocken ohne Nähte einpackt. Diese bekommt man in jedem Sportfachgeschäft.

Tipps gegen Fußschweiß beim Joggen

Zudem sollte man regelmäßig die Hornhaut entfernen. Am besten eignen sich ein Bimsstein sowie Spezial-Cremes zur Vorbeugung der Hornhautbildung. Wer an den Füßen stark schwitzt, kann dem beim Laufen ebenfalls entgegenwirken. Sowohl atmungsaktive Schuhe, Wechselbäder oder Fußdeos oder –puder helfen gegen das Schwitzen und zugleich wird die Gefahr des Fußpilzes eingeschränkt.

Tipps gegen Fußpilz

Wer bereits Fußpilz hat, kann diesen mit Anti-Pilz-Cremes in den Griff bekommen und sollte künftig die Füße immer mit einem Extrahandtuch abtrocknen. Zudem sollten die Laufschuhe nach dem Laufen gründlich gelüftet und die Socken bei 95 Grad gewaschen werden. Zeigt sich am Fußpilz nach drei bis vier Tagen keine Besserung, sollte man einen Arzt aufsuchen.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.