Olympia

Eiskunstläuferin Schott auf Platz 14 bei Olympia-Debüt

By

on

Pyeongchang – Die dreimalige deutsche Eiskunstlauf-Meisterin Nicole Schott aus Essen ist mit einer fehlerfreien Kurzkür in den Damen-Wettbewerb der Winterspiele in Pyeongchang gestartet.

Die 21-Jährige liegt vor der Kür am Freitag mit Saisonbestleistung von 59,20 Punkten auf Platz 14. In Führung ging vor rund 8000 Zuschauern die 15 Jahre alte Europameisterin Alina Sagitowa mit Weltrekord von 82,92 Zählern vor ihrer drei Jahre älteren Moskauer Trainingskollegin Jewgenija Medwedjewa (81,61) und Kaetlyn Osmond (78,87) aus Kanada. Sagitowa und die zweimalige Weltmeisterin Medwedjewa werden Gold wohl unter sich ausmachen.

Fotocredits: Peter Kneffel
(dpa)

Auch interessant