Sportnews

Elf deutsche Biathleten für WM nominiert

By

on

München (dpa) – Elf Biathleten mit Laura Dahlmeier und Simon Schempp an der Spitze sind vom Deutschen Skiverband für die Weltmeisterschaften nominiert worden.

Im Aufgebot für die Titelkämpfe vom 8. bis 19. Februar in Hochfilzen fehlt erwartungsgemäß Miriam Gössner. Die Garmischerin hat die WM-Norm nicht erfüllt, für die 26-Jährige kam Nadine Horchler ins Team. Die 30-jährige Winterbergerin gewann beim letzten Weltcup in Antholz den Massenstart. Neben Horchler und Dahlmeier komplettieren Franziska Preuß, Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz und Maren Hammerschmidt das Damen-Team. Bei den Männer wurden neben Schempp noch Arnd Peiffer, Erik Lesser, Benedikt Doll und Florian Graf berufen.

Graf hatte sich mit dem achten Platz im Einzel beim Weltcup-Auftakt in Östersund das WM-Ticket gesichert. Der Eppenschlager bereitet sich genau wie Horchler bei der Europameisterschaft in Polen auf die WM vor. Der 28-Jährige musste allerdings seinen Einzel-Start absagen. «Bin seit ein paar Tagen schon leicht krank», teilte er mit. Neben Nadine Horchler ist auch Miriam Gössner bei der EM in Duszniki Zdroj am Start. Nach den enttäuschenden Ergebnissen im Weltcup soll sie sich in Polen Selbstvertrauen holen.

Das deutsche WM-Aufgebot:

Frauen  
Laura Dahlmeier Partenkirchen
Nadine Horchler Willingen
Maren Hammerschmidt Winterberg
Franziska Hildebrand Clausthal-Zellerfeld
Vanessa Hinz Schliersee
Franziska Preuß Haag
Männer  
Florian Graf Eppenschlag
Benedikt Doll Breitnau
Erik Lesser Frankenhain
Arnd Peiffer Clausthal-Zellerfeld
Simon Schempp Uhingen

Fotocredits: Andrea Solero

(dpa)

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.