Ratgeber

EM 2008: Dank Ballack im Viertelfinale

By

on

Deutschland steht im Viertelfinale der Europameisterschaft. Dank eines brachialen Freistoß-Tores durch Kapitän Michael Ballack (49.) siegte die DFB-Elf nach einem schwachen Spiel gestern gegen Gastgeber Österreich mit 1:0 (0:0).

Mit offensichtlichen Schwächen hat die deutsche Mannschaft den Weg ins EM-Viertelfinale geschafft. Bundestrainer Joachim Löw veränderte seine Elf nur auf einer Position, Arne Friedrich kam für den verletzten Marcel Jansen, trotzdem konnten die Deutschen spielerisch nicht überzeugen. Die DFB-Elf wirkte verunsichert und konnte gegen eine zum Glück äußerst schlecht agierende österreichische Mannschaft nur mit einem Freistoßtor den Sieg erringen. Mit dieser Leistung dürfte es enorm schwer für die Deutschen gegen Portugal werden, bei denen die besten Spieler in der Partie gegen die Schweiz geschont wurden. „Es ist klar, dass wir uns für das Viertelfinalspiel enorm steigern müssen“, sagte auch der Bundestrainer.

„Wir können auf jeden Fall besser spielen als heute, denn wir haben noch nicht abgerufen, was die Mannschaft leisten kann. Aber das Wichtigste war, dass wir eine Runde weitergekommen sind“, erklärte Lukas Podolski.

Der Gastgeber war natürlich sehr enttäuscht über das Vorrunden-Aus im eigenen Land. Aber vom spielerischen Niveau her, konnte die Elf der Alpenrepublik bei der EM nicht überzeugen. ÖFB-Coach Josef Hickersberger meinte zu der Partie: „Das Tor von Michael Ballack war sensationell, absolute Weltklasse. Meine Mannschaft war in der Defensive hervorragend organisiert und hat gut verteidigt. Leider ist uns nach vorne nicht das gelungen, was wir uns erhofft hatten.“

Hervorzuheben ist der kleine Verteidiger Phillip Lahm auf der linken Abwehrseite, der gestern der beste deutsche Spieler war. In der Defensive agierte der Münchener sicher und sehr aufmerksam. Außerdem zeigte er gerade in der zweiten Hälfte viele Offensivbemühungen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.