Ratgeber

EM 2008: Holland verputzt Weltmeister, Frankreich enttäuscht

By

on

Weltmeister Italien hat gestern beim seinem Auftaktspiel in der Gruppe C in Bern mit 0:3 (0:2) deutlich gegen die Niederlande verloren. Für die „Squadra Azzurra“ war es die höchste EM-Niederlage aller Zeiten. Frankreich schaffte im ersten Gruppenspiel in Zürich nur ein müdes 0:0-Unentschieden gegen die defensiv eingestellten Rumänen.

Die Tore für „Oranje“ schossen Ruud van Nisterooy (26.), Wesley Sneijder (31.) und Giovanni van Bronckhorst (79.).

Italien ist nun Tabellenletzter und die Mannschaft von Trainer Roberto Donadoni steht beim zweiten Spiel gegen Rumänien schon mit dem Rücken zur Wand und muss unbedingt einen Sieg einfahren, um weiterhin im Turnier zu bleiben. „Wir haben einfach zu viele Fehler gemacht“, meinte Donadoni. Torwart Gianluigi Buffon sagte sogar: „Wir haben das schlechteste Spiel der letzten zwölf Jahre gezeigt und müssen uns bei den Fans entschuldigen.“

Die Holländer gewannen gegen Italien das erste Mal seit über 30 Jahren und stehen in der „Todesgruppe“ C an der Spitze. „Ein 3:0 gegen Italien, eine Mannschaft mit soviel Qualität und soviel Erfahrung, das haben wir nicht erwartet“, erklärte Bondscoach Marco van Basten. Wesley Sneijder schloss sich an: „Ich habe nicht gewagt, davon zu träumen, so ins Turnier zu starten.“

Rumänien feierte den Punkt, dagegen trottete das französische Team wie nach einer Niederlage vom Feld. „Wir waren nervös und konnten unser Spiel nicht richtig entfalten. Das kommt in Auftaktspielen oft vor“, erklärte Trainer Raymond Domenech den Fehlstart. „Wir haben zwei Punkte verloren, in dieser Gruppe kann schon ein Unentschieden schwerwiegende Folgen haben“, fügte er nachdenklich hinzu.

Rumäniens Trainer Victor Piturca meinte nach der Partie: „Es war ein gerechtes Ergebnis, denn es gab auf beiden Seiten nicht allzu viele Chancen.“ Aber eigentlich hatte er mehr erwartet: „Unser Ziel waren drei Punkte, aber unter dem Strich war es ein leistungsgerechtes 0:0.“

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.