Ratgeber

Endgültiges ProTour-Aus für Team Gerolsteiner

By

on

[youtube HL8JXc_Xq44]

Das Team Gerolsteiner muss sich auflösen. Nach etlichen Verhandlungen ließ sich für den deutschen Rennstall kein neuer Sponsor finden. Trotz der Erfolge des Radprofi-Teams, vor allem bei der diesjährigen Tour de France, ist zum Saisonende Schluss.

„Kein Sponsor hatte den Mut und das Vertrauen, in diese Sache einzusteigen, weil sie sich nur oberflächlich damit beschäftigt haben“, erklärte Teamchef Hans-Michael Holczer: „Wir haben es am Schluss mit der Brechstange versucht.“ Das Team Gerolsteiner war nie in irgendwelche Doping-Skandale verstrickt gewesen. Trotzdem habe Holczer keinen Sponsor finden können.

Somit müssen sich die Profis Stefan Schumacher, Fabian Wegmann, Markus Fothen und Bernhard Kohl einen neuen Arbeitgeber suchen, für die es durch ihre Erfolge nicht schwer sein wird. Schwieriger wird es für die vielen jungen oder weniger erfolgreichen Fahrer.

Dieses Schicksal dürfte auch die Mechaniker, Pfleger, Sportlichen Leiter und weiteres Personal ereilen. Möglicherweise kommen einige beim letzten deutschen ProTour-Team unter. „Wir werden so viele Fahrer und Personal wie möglich aus dem Gerolsteiner-Team verpflichten“, verkündete Milram-Teamchef Gerry van Gerwen.

Bei der an diesem Wochenende beginnenden Deutschland-Tour will das Team noch einmal auftrumpfen: „Die Mannschaft wird wie bei der Tour de France einen wahnsinnigen Zusammenhalt haben.“

Das Team Gerolsteiner erzielte in insgesamt elf Jahren 247 Siege und zahllose Spitzenplatzierungen. Aus der zweiten Liga schaffte es die Mannschaft zu einem der größten und professionellsten Rennställe zu avancieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.