Sportnews

FC Chelsea nach 1:0 gegen Manchester United im Halbfinale

By

on

London – Der FC Chelsea hat einen weiteren Schritt auf dem Weg zum angepeilten Double gemacht. Der Tabellenführer der englischen Premier League zog durch ein 1:0 (0:0) gegen den englischen Fußball-Rekordmeister und Titelverteidiger Manchester United ins Halbfinale des FA Cups ein.

Der Franzose N’Golo Kanté (51.) erzielte das Tor für die Blues, die fast eine Stunde in Überzahl spielten. Bei Man United hatte Ander Herrera bereits in der 35. Minute nach einem Foul die Gelb-Rote Karte gesehen – eine harte Entscheidung.

Der frühere Chelsea-Trainer José Mourinho musste an seiner alten Wirkungsstätte zudem auf drei seiner Stürmer verzichten. Zlatan Ibrahimovic war nach einer Tätlichkeit im Ligaspiel gegen den AFC Bournemouth gesperrt, Kapitän Wayne Rooney fehlte verletzt und Anthony Martial stand United krankheitsbedingt nicht zur Verfügung. Ersatzgeschwächt und in Unterzahl verlor der FA-Cup-Sieger von 2016 letztlich verdient. Der deutsche Weltmeister Bastian Schweinsteiger stand bei den Red Devils erneut nicht im Kader.

Chelsea qualifizierte sich als letzter Verein für das Halbfinale. Zuvor hatte sich Tottenham Hotspur mit 6:0 gegen Drittligist FC Millwall durchgesetzt. Die beiden Londoner Clubs treffen nun im Halbfinale aufeinander. Die andere Partie in der Runde der letzten Vier bestreiten Manchester City und der FC Arsenal. City hatte im Viertelfinale 2:0 beim FC Middlesbrough gewonnen, Arsenal war durch ein 5:0 gegen Fünftligist Lincoln City weitergekommen.

Fotocredits: Frank Augstein
(dpa)

Auch interessant