Olympia

Fidschi verspielt Chance auf erste olympische Medaille

By

on

Rio de Janeiro – Der kleine Inselstaat Fidschi hat die Chance auf seine erste olympische Medaille verspielt. Im Siebener-Rugby der Frauen mussten sich die Vertreterinnen des südpazifischen Landes am Sonntag in Rio de Janeiro im Viertelfinale Großbritannien mit 7:26 geschlagen geben.

Fidschi hatte zuvor als Mitfavorit gegolten. Das kleine Land darf sich allerdings auch im Männer-Rugby noch Hoffnungen auf seine erste olympische Plakette überhaupt machen. Das Männer-Turnier startet am Dienstag.

Rugby ist nach einer langen Pause von 92 Jahren wieder olympisch – ganz neu ist dabei allerdings die besondere Variante des Spiels: Im Gegensatz zum klassischen Format bilden nicht 15, sondern nur sieben Spieler eine Mannschaft. Ein Match dauert 14 statt 80 Minuten. Das deutsche Team hatte die Rio-Qualifikation verpasst.

Fotocredits: Armando Babani
(dpa)