Ratgeber

Formel 1: Hamilton erobert Pole Position, Kubica patzt

By

on

Beim Großen Preis von China hat Lewis Hamilton im MaLaren-Mercedes die Pole Position erobert. Sein schärfster Rivale Felipe Massa im Ferrari geht in Shanghai als Dritter ins Rennen. Robert Kubica im BMW-Sauber patzte im Qualifying und startet von Platz elf.

Aus dem Dreikampf um die Weltmeisterschaft in der Formel 1 scheint ein Duell geworden zu sein, denn der Pole Kubica, der mit zwölf Punkten Rückstand auf den WM-Führenden Hamilton ohnehin nur geringe Chancen auf den Titel hatte, schied im zweiten Durchgang des Qualifying aus.

Besser sieht es für Massa aus, der als Dritter direkt hinter Hamilton startet, was den Briten vielleicht zu einem für ihn typischen ungestümen Manöver verleiten könnte. Sollte Hamilton am Sonntag gewinnen, müsste Massa mindestens Vierter werden, um beim WM-Finale in seiner brasilianischen Heimat Sao Paulo noch eine Chance zu haben.

Bester Deutscher wurde Nick Heidfeld im BMW-Sauber als Sechster, direkt dahinter startet Sebastian Vettel mit seinem Toro-Rosso. Toyota-Pilot Timo Glock fuhr auf Position zwölf, Nico Rosberg kam mit dem Williams auf Rang 14. Adrian Sutil im Force India belegte den 19. und vorletzten Platz.

Hamilton führt vor dem Rennen in Shanghai die WM-Wertung mit 84 Punkten vor Massa (79) und Kubica (72) an. Bester Deutscher ist Heidfeld mit 56 Punkten.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.