Ratgeber

Frankreich: Weltmeister im Handball 2011

By

on

Frankreich ist auch 2011 erneut Weltmeister im Handball. Mit ihrem nun vierten WM-Titel und vielen weiteren großen Erfolgen, scheint die französische Mannschaft nicht mehr zu stoppen zu sein.

„Wenn du eine Frau liebst, die sehr hübsch ist, willst du sie nicht nur einmal lieben, sondern immer wieder. Wenn du einen Titel gewonnen hast, willst du auch dieses Gefühl immer wieder haben“ erklärte der Frankreich Coach die Motivation seiner Mannschaft.

Doch geschenkt war auch dieses Jahr der WM-Titel sicherlich nicht. Im Finale mussten die Franzosen ihre letzten Kraftreserven beanspruchen, um den starken und vor allem sehr motivierten  Gegner Dänemark zu besiegen. Denn im Gegensatz zu den Franzosen stand es um die dänische Handball Mannschaft in den letzten Jahren nicht so gut.

Schon seit 44 Jahren gelang den Dänen kein Einzug in das WM-Finale und mit Gold wurden sie überhaupt noch nicht. Um so stärker war natürlich die Freude über den Einzug ins Finale 2011, aber auch die Trauer über die knappe Niederlage.

Frankreich gegen Dänemark – 37:35

Nur mit 2 Punkten Vorsprung holte sich Frankreich den Titel, wobei diese Gewinnertore in der Nachspielzeit passierten. 37:35 stand es zum Schluss zur Freude der Franzosen. Schon zu Beginn des Spiels schienen die Franzosen deutlich überlegen zu sein und hatten sogar während des Spiels einen Vorsprung von 4 Toren. Doch nach der ersten Halbzeit zeigten auch die Dänen ihr Können. In der 49. Minute gelang dann sogar der erste Ausgleich zu 24:24. Aber Frankreich ließ sich das nicht gefallen und holte sich erneut den Vorsprung zurück.

In der letzten Minute vor Spielschluss erzielte die dänische Mannschaft einen erneuten Ausgleich zu 31:31 und ermöglichte somit eine Verlängerung. Für den Sieg hatte es aber letztendlich doch  nicht gereicht.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.