Ratgeber

Fußball: Copa América 2011

By

on

Die Copa América ist das traditionelle Kontinentalturnier in Südamerika.

Wollen auch bei der Copa América 2011 jubeln: Brasilianische Nationalmannschaft © flickr.com / Ronnie Macdonald

Brasilien will seinen Titel auch 2011 wieder verteidigen und den Hattrick damit perfekt machen.

Bereits seit 1916 richtet der südamerikanische Fußballverband CONMEBOL die Copa América aus. Alle vier Jahre wird ein neuer Titelträger ermittelt. Zwölf Mannschaften treffen dabei gegeneinander an. In der Vorrunde treffen jeweils vier Mannschaften in drei Gruppen aufeinander. Ab dem Viertelfinale werden die Partien im KO-System ausgetragen.

Vom 1. bis 24. Juli 2011 findet die Copa América in Argentinien statt. Damit ist die Fußballnation bereits zum neunten Mal Gastgeber. Insgesamt findet das Turnier 2011 zum 43. Mal statt.

In Gruppe A treffen der Gastgeber, Bolivien, Costa Rica und Kolumbien aufeinander. Brasilien, Ecuador, Paraguay und Venezuela spielen in Gruppe B. Zudem messen sich Chile, Mexiko, Peru und Uruguay miteinander.

Brasilien hat die letzten beiden Turniere und insgesamt vier der letzten fünf Wettbewerbe gewonnen. Mit acht Siegen ist Brasilien Rekordsieger der Copa América. Auch 2011 gilt die Selecao als Favorit. Aber gerade mit den eigenen Fans im Rücken wird Argentinien große Chancen ausgerechnet.