Ratgeber

Fußball: Deutschlands U 21 besiegt Frankreich 1:0 und qualifiziert sich für die EM

By

on

Der Schalker Benedikt Höwedes traf in allerletzter Minute: Den deutschen U-21-Junioren gelang in Metz gegen Frankreich ein äußerst schmeichelhafter 1:0-Sieg. Damit hat sich das Team von Trainer Dieter Eilts für die Europameisterschaft 2009 qualifiziert. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften 1:1 getrennt.

„Ich muss der Mannschaft ein Riesenkompliment aussprechen, wie sie gekämpft hat und bis zuletzt daran geglaubt hat“, sagte Trainer Eilts, „ich war davon überzeugt, dass es machbar ist“.  Durch den Erfolg sitzt Eilts nun wieder fester im Sattel. Der Coach war nach der dürftigen Leistung im Hinspiel unter Druck geraten.

Das deutsche Team wirkte zwar bemüht, hatte aber keine Ideen. Nur wenige Angriffe sorgten für Entlastung. Die sehr kompakte Abwehr Frankreichs geriet nur selten in Verlegenheit. Die Deutschen waren über weite Strecken ein Spielball der Franzosen.

Doch Frankreich mit seinen Chancen nichts anzufangen und wurde durch den späten Treffer durch Höwedes bestraft. Nach einem Strafraumgestocher erzielte der Schalker das kaum mehr für möglich gehaltene Siegtor der DFB-Junioren. Die Endrunde der Europameisterschaft wird vom 15. bis 29. Juni 2009 in Schweden ausgetragen, Titelverteidiger sind die Niederlande.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.