Ratgeber

Fußball – Länderspiel Deutschland gegen Argentinien

By

on

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft startet das WM-Jahr 2010 mit einem absoluten Topspiel. Der DFB erwartet in der Münchner Allianz-Arena Argentinien um Superstar Lionel Messi.

Will auch gegen Argentinien jubeln. DFB-Kapitän Michael Ballack © flickr.com / Giftraum

Nationaltrainer Joachim Löw nominierte für die Partie zwei Neulinge in seinen Kader.

Die Blicke beim Team des Deutschen Fußball Bund (DFB) sind zu Beginn des Jahres 2010 schon auf den Juni gerichtet, wenn die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika angepfiffen wird. In vier Partien kann Bundestrainer Jogi Löw nochmal einige Möglichkeiten austesten. Den Auftakt zum WM-Countdown bildet das Freundschaftsspiel gegen Argentinien.

Am 03. März 2010 empfängt Deutschland den südamerikanischen Weltmeisterschaft-Aspiranten. Löw bekommt somit gleich zu Beginn einen starken Gegner geboten. Trotzdem möchte der Trainer noch einige Alternativen für die WM 2010 testen.

In seinen Kader für die Begegnung nominierte er gleich zwei Neulinge. Toni Kroos (Bayer 04 Leverkusen) und Thomas Müller (FC Bayern München) haben eine starke Bundesliga-Saison 2009/2010 hingelegt und sich die Nominierung verdient. Die Talente sollen in der Partie gegen Argentinien beweisen und sich für den WM-Kader aufdrängen. Löw ergeben sich durch die beiden spielstarken Spieler weitere Möglichkeiten für das Mittelfeld.

Dort muss er aktuell auf Kroos‘ Teamkollegen Simon Rolfes verzichten, der verletzt ebenso ausfällt, wie Tim Wiese (Werder Bremen) und Heiko Westermann (FC Schalke 04). Auch hinter dem Hamburger Marcell Jansen steht noch ein Fragezeichen für das Spiel gegen die Mannschaft von Trainer Diego Maradona.

Insgesamt 26 Spieler hat Löw für die Begegnung nominiert. Dabei dürfen sich auch Christian Gentner (VfL Wolfsburg), Thomas Hitzlsperger (Lazio Rom), Aaron Hunt (Werder Bremen), Marko Marin (Werder Bremen), Christian Träsch (VfB Stuttgart), Piotr Trochowski (Hamburger SV) und Cacau (VfB Stuttgart) präsentieren. Die sieben Spieler können ihre Tickets nach Südafrika 2010 noch keinesfalls endgültig buchen. Zudem stehen die beiden Stürmer Miroslav Klose (Bayern München) und Lukas Podolski (1. FC Köln) zeigen, die in der laufenden Bundesliga-Saison 2009/2010 noch nicht gänzlich überzeugen konnten.

Für alle Spieler wird es bei diesem Spiel doppelt spannend. Zum einen gilt es den hochklassigen Gegner in diesem traditionellen Spiel zu besiegen und zum anderen ist es das letzte Länderspiel vor der Nominierung des Kaders für die Weltmeisterschaft 2010.