Ratgeber

Golf – US-Masters in Augusta 2010

By

on

Mit großem Medienecho startet das erste Major-Turnier des Jahres 2010. Tiger Woods kehrt auf die Golfbühne zurück. Doch auch Martin Kaymer will beim Masters in Augusta glänzen.

Steht wieder im Blickpunkt: Tiger Woods © flickr.com / Keith Allison

Der deutsche Vorzeige-Golfer will 2010 den endgültigen Durchbruch schaffen.

Selten stand ein Golfturnier so sehr in der breiten Öffentlichkeit. Selten wurde so ausführlich über das erste Major-Turnier berichtet. Viele Augen blicken auf das US Masters 2010 in Augusta. Doch nicht rein aus sportlicher Sicht.

Nach einer fünfmonatigen Turnierpause, schwingt Golf-Superstar Tiger Woods wieder den Schläger. Nach einer eingehenden Therapie will er 2010 wirder für sportliche Schlagzeilen sorgen. Idealerweise mit einem Sieg in Augusta 2010. Insgesamt vier Mal konnte der Amerikaner das traditionell erste Major-Turnier des Jahres schon für sich entscheiden. Der letzte Erfolg datiert aus dem Jahr 2005. Als Titelverteidiger geht Angel Cabrera an den Start, der Augusta 2009 gewinnen konnte.

Auch ein deutscher Golfer möchte bei dem Turnier vorne mitmischen. Martin Kaymer hat sich in der Saison 2009 in die Weltelite gegolft. Nun soll der nächste Schritt folgen. Nach bisher fünf Turniersiegen rangiert er in der Weltrangliste auf Platz neun. Diesen Platz will der 25-jährige nicht nur verteidigen, sondern möglichst noch verbessern, um dann im Herbst am Ryder Cup teilnehmen zu dürfen.

Dafür wäre ein guter Saisonstart durchaus hilfreich. Den nötigen Schwung kann er vom letzten Major-Turnier mitnehmen. Bei der US-PGA-Championship 2009 feierte er mit Rang sechs seine bisher beste Platzierung der Turnierserie. Zum dritten Mal startet Kaymer 2010 beim US-Masters und hat sein Training auf den ersten Höhepunkt des Jahres abgestimmt.

Bernhard Langer, der ebenfalls starten darf und 1985 sowie 1993 als bisher einziger Deutscher in Augusta gewann, wird im Konzert der Großen nicht mehr mitspielen können. Auch, weil der Kurs 2010 im Vergleich zu den letzten Jahren um 300 Meter verlängert wurde. Langer haderte in der Vergangenheit mit langen Abschlägen, während der erste Schlag eine Paradedisziplin von Kaymer ist.

Das US-Masters in Augusta ist ein Par-72-Kurs an der Magnolia Lane, dessen Greens als die schnellsten der Welt gelten. Zudem ist es traditionell das erste von insgesamt vier Major-Turnieren eines Jahres. Im Jahr 2010 war die öffentliche Beachtung jedoch noch nie so hoch, wie vor dem ersten Abschlag am 08. April 2010. Bis Sonntag, den 11. April 2010 geht es um die ersten wichtigen Platzierungen der Golfsaison 2010.