Ratgeber

Handball-Weltmeisterschaft 2011 in Schweden

By

on

Erst in den Playoffs gelang der deutschen Handball-Nationalmannschaft die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2011.

Müssen bei der WM 2011 defensiv gut stehen. Die deutsche Handball-Nationalmannschaft © flickr.com / Tom Vogler

In Schweden will das Team von Bundestrainer Heiner Brand an alte Erfolge anknüpfen.

Die DHB-Auswahl hatte es erst spannend gemacht und am Ende souverän gesiegt. Über den Umweg Playoffs qualifizierte sich Deutschland für die Handball Weltmeisterschaft 2011. Mit den 25:20- und 27:20-Erfolgen über Griechenland löste das Team zum siebten Mal in Serie das WM-Ticket.

Vom 13. bis zum 30. Januar 2011 geht es für die Mannschaft dann um den WM-Titel bei der 22. Austragung der Veranstaltung. In den schwedischen Städten Malmö, Göteborg, Norrköping, Lund, Kristianstad, Jönköping, Linköping und Skövde werden die Spiele stattfinden. Für Frankreich geht es dann um die Titelverteidigung. Bei der WM 2009 in Kroatien siegte das Team im Finale gegen Kroatien. Deutschland belegte nur den fünften Platz.

In der ewigen Rangliste könnte sich das DHB-Team mit dem vierten Weltmeistertitel an die Spitze setzen. Aktuell liegt Deutschland hinter Schweden und Rumänien (jeweils vier Erfolge) auf Rang drei. Die Nationalmannschaft musste 2009 und 2010 etwas Federn lassen, nachdem sich einige Stammspieler in den Ruhestand verabschiedet hatten. 2011 will Heiner Brand den Erfolg von 2007 wiederholen.

In Gruppe A trifft Deutschland auf Weltmeister Frankreich, den Olympiadritten 2008 Spanien, amtierenden Afrikameister Tunesien, Afrikameister 2008 Ägypten und Bahrain.