Ratgeber

Handball-WM 2009: Deutsche Herren treten zur Titelverteidigung in Kroatien an

By

on

Für die deutschen Herren wird es vom 16. Januar bis zum 1. Februar 2009 ernst, wenn es zur Titelverteidigung bei der 21. Handball-Weltmeisterschaft nach Kroatien geht. 24 Mannschaften werden erst in der Vorrunde in vier Gruppen und später in der Hauptrunde in zwei Gruppen gegeneinander antreten. Hat sich die Truppe von Bundestrainer Heiner Brand für die Ausscheidungsspiele qualifiziert, werden sie im Halbfinale und Finale um den Titel oder in den Platzierungsspielen um die Plätze 3 bis 12 spielen.

Sechs Städte werden ab Mitte Januar Gastgeber der Handball-WM 2009 sein. Moderne und große Hallen wurden eigens für die WM errichtet. Das Endspiel wird am 1. Februar in Zagreb ausgetragen.

Die DHB-Auswahl spielt in der Gruppe C. Ihre Vorrunden-Gruppengegner lauten Mazedonien, Tunesien, Polen, Algerien und Russland. Die Spiele werden in Varaždin stattfinden. Die ersten drei Mannschaften ziehen in die Hauptrunde ein. Die weiteren Teams spielen im President’s Cup weiter.

Wenn sich die deutschen Herren für die Hauptrunde qualifizieren, müssen sie unter die ersten zwei Teams kommen, um in das Halbfinale einziehen zu können. Dann wird im Überkreuzmodus der Erste der einen Gruppe gegen Zweiten der anderen Gruppe und umgekehrt um den Finaleinzug spielen.

Vorrunden-Spielplan der deutschen Herren:

Sa., 17. Januar 2009     Deutschland  –  Russland

So., 18. Januar 2009     Tunesien  –  Deutschland

Mo., 19. Januar 2009    Deutschland  –  Algerien

Mi., 21. Januar 2009     Mazedonien  –  Deutschland

Do., 22. Januar 2009    Deutschland  –  Polen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.