Ratgeber

Hasim Rahman fordert Wladimir Klitschko heraus

By

on

Hasim Rahman heißt der neue Herausforderer des Schwergewichts-Weltmeisters Wladimir Klitschko.  Der US-Amerikaner springt für den ursprünglichen Herausforderer Alexander Powetkin aus Russland ein, der den WM-Kampf kürzlich verletzungsbedingt absagen musste.

„Hasim Rahman ist ein ganz starker und äußerst erfahrener Gegner, den ich definitiv nicht unterschätzen werde. Seine lauten Sprüche kenne ich noch von den Pressekonferenzen, die er im Vorfeld des 2005 leider abgesagten Kampfes mit meinem Bruder geklopft hat. Das typische Ballyhoo eben. Davon werde ich mich aber nicht beeindrucken lassen. Ich freue mich riesig wieder in der SAP Arena zu boxen. Ich bin dort zum zweiten Mal Weltmeister geworden, und die Fans aus der Region sind einmalig. Die Stimmung in der Halle war bei meinen beiden Auftritten jedesmal gigantisch“, schrieb Wladimir Klitschko auf seiner Internet-Präsenz.

Ins Rampenlicht geriet Rahman, der seit 1994 Boxprofi ist,  mit dem sensationellen K.o.-Sieg gegen Weltmeister Lennox Lewis am 22. April 2001. Ungefähr ein halbes Jahr später schickte der Engländer bei der Revanche Rahman ebenfalls durch K.o. auf die Bretter. Rahman hat bislang 53 Profi-Kämpfe auf seinem Konto, von denen er 36 gewann und zweimal Unentschieden boxte.

Und schon beginnt das öffentliche Gemetzel des US-Boys, der gegen beide Klitschkos boxen möchte: „Ich freue mich über diese großartige Chance. Klitschko wird noch bereuen, dass er mich ausgesucht hat. Ich werde ihn wie Lennox Lewis ausknocken und seine Gürtel mit in die USA zurücknehmen. Danach ist dann sein Bruder Vitali dran.“

Die Titelverteidigung Klitschkos der Verbände IBF, WBO und IBO wird gegen „The Rock“, so sein Kampfname, am 13. Dezember in Mannheim stattfinden.

Hier das K.o. durch Rahman gegen den damals haushohen Favoriten Lennox Lewis:

[youtube ABZu5v2JPuE]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.