Sportnews

Ingolstadt schlägt Düsseldorf – Kiel erobert Tabellenspitze

By

on

Düsseldorf – Der FC Ingolstadt hat seine Siegesserie in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt und dadurch Aufsteiger Holstein Kiel die Tabellenführung beschert.

Die Ingolstädter besiegten am Sonntag den bisherigen Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf mit 1:0 (1:0) und feierten bereits den fünften Pflichtspielsieg in Serie. Der neue Tabellenführer Kiel hatte bereits am Samstag 2:2 (0:0) beim 1. FC Nürnberg gespielt.

Ingolstadt dominierte das Spitzenspiel gegen die seit nun schon vier Pflichtpartien sieglosen Düsseldorfer von Beginn an. Alfredo Morales erzielte die verdiente Führung Sekunden vor dem Halbzeitpfiff. Anschließend machten die Gäste zwar mehr Druck, aber nur Jean Zimmer hatte für die Fortuna eine gute Möglichkeit zum Ausgleich.

Kiel, dank des besseren Torverhältnisses in der Tabelle vor den punktgleichen Düsseldorfern, wendete in Nürnberg eine drohende Niederlage ab. 0:2 lagen die «Störche» nach den Gegentoren von Hanno Behrens (54. Minute) und Mikael Ishak (62.) hinten, ehe Aaron Seydel (70.) verkürzte und Alexander Mühling (88.) ausglich. Kapitän Rafael Czichos sagte: «Was die Mannschaft an Moral gezeigt hat, war wieder unfassbar. Nach dem 0:2 hat keiner mehr mit uns gerechnet.»

Mitaufsteiger MSV Duisburg gelang am Sonntag beim 3:0 (0:0) gegen Erzgebirge Aue der erste Heimsieg der Saison. Cauly Oliveira Souza (50./54.) sorgte für die Entscheidung, ehe auch Borys Tashchy (85.) traf. Der FC St. Pauli verlängerte seine Negativ-Serie auf nun bereits fünf Partien ohne Dreier: Die Hanseaten kamen gegen Aufsteiger Jahn Regensburg nicht über ein 2:2 (2:2) hinaus. Immerhin gelang es den Hamburgern, die schon nach 24 Minuten 0:2 hinten lagen, durch Lasse Sobiech (40.) und Sami Allagui (45.) noch auszugleichen und sich einen Punkt erkämpfen.

In Heidenheim sahen die Fans am Samstag ein Torfestival, bei dem Aufstiegskandidat Union Berlin beim 3:4 (0:1) am Ende leer ausging. «Wir ärgern uns über die Art und Weise, wie wir verloren haben. Von Anfang an hatten wir eine zu hohe Fehlerquote», schimpfte Union-Trainer Jens Keller. Der FC Heidenheim verließ durch den Heimsieg den Abstiegsrelegationsrang und vergrößerte den Vorsprung auf den Tabellen-17. SpVgg Greuther Fürth. Die Fürther spielten 1:1 (1:1) beim seit vier Spieltagen sieglosen VfL Bochum.

Eintracht Braunschweig kassierte am Freitagabend beim 2:2 (0:1) bei Arminia Bielefeld erst kurz vor Schluss den Ausgleich. Der SV Sandhausen gewann dank Doppeltorschütze Richard Sukuta-Pasu 2:1 (1:0) beim SV Darmstadt 98.

Fotocredits: Armin Weigel,Armin Weigel
(dpa)

Auch interessant