Olympia

IOC-Präsident besucht olympisches Flüchtlingsteam

By

on

Rio de Janeiro (dpa) – IOC-Präsident Thomas Bach hat unter großem Medieninteresse die erste Flüchtlingsmannschaft bei Olympischen Spielen besucht.

Im olympischen Dorf in Rio de Janeiro begrüßte der deutsche Chef des Internationalen Olympischen Komitees am Mittwochabend die zehn Athleten und Delegationschefin Tegla Loroupe. Unter den Sportlern war auch die 18 Jahre alte Schwimmerin Yusra Mardini, die vor einem Jahr von Damaskus nach Berlin geflüchtet war. Das IOC hat für die Spiele in Rio erstmals eine Mannschaft aus Flüchtlingen berufen, die in verschiedenen Sportarten unter der olympischen Fahne starten werden.

Fotocredits: Michael Kappeler