Ratgeber

Joggen im Herbst: Tipps für die richtige Laufbekleidung

By

on

Der Herbst steht vor der Tür und spätestens wenn das Wetter wieder nass, kalt und dunkel ist, legen viele Hobby-Läufer eine Pause ein. Schade eigentlich, doch wer sich von den zugegebenermaßen unfreundkichen Laufbedingungen nicht abschrecken lässt, sollte unbedingt auf die richtige Laufbekleidung für das Joggen im Herbst achten.

Damit das Immunsystem für den Winter gewappnet ist, sollte man im Herbst auch unbedingt draußen trainieren. Schließlich ist das regelmäßige Laufen an der frischen Luft mit die beste Erkältungsprophylaxe, die es gibt. Aber nur, wenn man die Laufrüstung an die herbstlichen Witterungsverhältnisse anpasst.

Funktionskleidung und Zwiebelprinzip am besten

Was die Laufbekleidung angeht, sollte man Funktionskleidung statt Baumwolle tragen. Der besondere Stoff hilft, den nassen Schweiß von innen nach außen weiterzuleiten. Zudem hat sich das altbekannte Zwiebelprinzip bewährt. Darunter ist zu verstehen, dass Läufer bei kälteren und feuchteren Witterungsverhältnissen mehrere Lagen Funktionskleidung tragen sollten. So entsteht zwischen den einzelnen Kleidungsstücken ein Wärmepuffer, der das Auskühlen verhindert. Empfehlenswert sind beispielsweises Laufunterwäsche, Laufshirt, Laufpulli sowie Laufjacken und/oder -westen, die die äußerste Schicht bilden.

Kleidung aus Baumwolle absolut ungeeignet

Zudem sollten Outdoo-Sportler im Herbst eine Kopfbedeckung tragen und die Laufbekleidung sollte winddicht, atmungsaktiv und regenabweisend sein. Kleidung aus Baumwolle sollte beim Ausdauertraining generell nicht getragen werden, da sie sich mit Schweiß vollsaugen und man somit schneller auskühlt.

Vorsicht vor Dunkelheit

Wer bei Dunkelheit und schlechten Sichtverhältnissen zum Joggen aufbricht, sollte auf gut beleuchteten Laufstrecken unterwegs sein und am besten helle Kleidung mit Reflektoren zurückgreifen. Eine Stirnlampe oder ansteckbares Blinklicht können ebenfalls zum Einsatz kommen. Schließlich lautet das Motto: sehen und gesehen werden!

Laufschuhe mit einem guten Profil sind dagegen beim Joggen im Herbst ein absolutes Muss, da sie auf rutschigem Geläuf – etwa nasses Laub – einen besseren Halt garantieren.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.